fbpx

Was ist Organic Traffic und warum ist er wichtig?

Startseite/Digital Marketing/Was ist Organic Traffic und warum ist er wichtig?

Für SEO-Einsteiger können die Begriffe Organic Traffic, Paid Traffic, Direct Traffic verwirrend sein, aber das müssen sie nicht.

In diesem Beitrag erfahren Sie, was Organic Traffic ist, warum Organic Traffic die wichtigste Form des Traffics ist, die Sie auf Ihre Website bekommen können, und die besten Möglichkeiten, Ihr Organic Traffic-Level zu erhöhen.

Was ist Organic Traffic?

Organic Traffic ist der Begriff, der verwendet wird, um Besuche auf einer Website zu beschreiben, die von den Organic Results einer Suchmaschine und nicht von Paid Ads kommen.

Wenn Nutzer eine Suchanfrage in eine Suchmaschine (wie Google oder Bing) eingeben, wird ihnen eine Reihe von Ergebnissen präsentiert, die sowohl die Seiten, die organisch auf den ersten Positionen positioniert sind, als auch eine Reihe von Anzeigen (normalerweise mit dem Wort Anzeige bezeichnet) enthält, um sie von den organischen Ergebnissen zu unterscheiden.

Beispiel: Paid Search

Webdesign Berlin Google Anzeigen

Beispiel: Organic Search

Webdesign Berlin Google Organic Search

Wenn ein Nutzer auf eines der organischen Ergebnisse klickt und eine Website besucht, wird dies in den Analysetools als organischer Suchverkehr aufgezeichnet.

Traffic

Der Unterschied zwischen Organic Traffic und Paid Search Traffic

Der Hauptunterschied zwischen Organic Traffic und Paid Search Traffic besteht darin, dass Organic Traffic kostenlos ist, während Paid Traffic bezahlt wird.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um Traffic von Suchmaschinen zu erhalten. Die erste Möglichkeit besteht darin, Ihre Website mithilfe von SEO in den Suchergebnissen weit oben zu platzieren, und die zweite Möglichkeit besteht darin, Ihre Anzeigen mithilfe von Google Ads auf den organischen Ergebnissen mit Werbung zu platzieren.

Mit SEO können Sie 24/7 kostenlos Traffic erhalten, aber das geht nicht sofort. Es braucht Zeit, bis SEO wirksam ist und Ergebnisse erzeugt.

Andererseits können Sie mit PPC-Werbung schnellere Ergebnisse erzielen, aber Sie müssen jedes Mal bezahlen, wenn jemand auf Ihre Anzeigen klickt und Ihre Website besucht.

Ein weiterer Unterschied zwischen Organic Traffic und Paid Traffic (auch als SEM bezeichnet) besteht darin, dass, sobald Sie die bezahlten Anzeigen stoppen, der Traffic zu Ihrer Website sinkt, während Sie bei Organic Traffic so lange Traffic erhalten, wie Sie gute Rankings haben.

Der Prozess der Vermarktung Ihrer Website in Suchmaschinen, entweder organisch oder durch bezahlte Anzeigen, wird als Suchmaschinenmarketing bezeichnet.

Warum ist Organic Traffic wichtig?

Organic Traffic ist die wichtigste Form des Traffics, die Sie auf Ihre Website bekommen können. Er ist wichtiger als Paid-Traffic, Facebook-Traffic oder Traffic von anderen Social-Media-Netzwerken.

Der Grund dafür ist einfach: Organic Traffic ist zielgerichtet.

Nutzer, die eine Suchanfrage in eine Suchmaschine eingeben, haben eine ganz bestimmte Absicht, und wenn Sie ihnen eine Lösung oder Antwort auf ihre Frage geben können, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit einen neuen Kunden, E-Mail-Abonnenten oder Follower gewinnen.

Zusätzlich zu dem oben Gesagten ist Organic Traffic wichtig, weil er das Vertrauen in die Website erhöht, und dies hat eine Reihe von zusätzlichen Vorteilen.

Die Nutzer vertrauen Google, und Websites, die organisch in den Top-Positionen von Google platziert sind, genießen das Vertrauen der Nutzer. Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, einen organischen Nutzer zu gewinnen, höher ist als bei einem Nutzer, der von Facebook oder einem anderen Medium kommt.

Organic Search Traffic in Google Analytics

Eine der Möglichkeiten zur Überwachung des Traffics ist Google Analytics.

Melden Sie sich bei Google Analytics an und navigieren Sie zu Akquisition > Übersicht.

Sehen Sie sich die Gruppe ORGANIC SEARCH im Bericht an. Hier sehen Sie, wie viele Nutzer Sie vom Organic Traffic, d.h. von den organischen Ergebnissen der Suchmaschinen, erhalten haben.

Sie können sich auch einen anderen Bericht ansehen, indem Sie zu Akquisition > Alle Zugriffe > Quelle/Medium gehen, um genau zu sehen, wie viel Traffic Sie von jeder Suchmaschine erhalten haben.

Quelle Medium Traffic

Google / organic – ist der organische Traffic von Google, Bing / organic ist der Traffic von Bing und so weiter.

Organic Traffic in der Google Search Console

Um zu sehen, wie viele Organic Visits Sie von Google erhalten haben und für welche Suchbegriffe, können Sie auch die Google Search Console verwenden.

Melden Sie sich bei der Google Search Console an und gehen Sie zu Leistung > Suchanfragen.

Die Registerkarte zeigt Ihnen an, für welche Suchbegriffe Ihre Website in den Google Organic Results (Impressionen) erschienen ist und wie viele Klicks (Besuche) Sie erhalten haben.

Search Console Klicks

Die Registerkarte Seiten zeigt Ihnen, welche Seiten Ihrer Website in der Google-Suche erschienen sind und wie viele Zugriffe sie erhalten haben.

Organic traffic VS andere Traffic Quellen

Organic Traffic ist nicht die einzige Form des Traffics. Wenn Sie sich Ihre Analytics-Berichte ansehen, werden Sie auch darauf stoßen:

Paid Search: Wie oben erläutert, handelt es sich hierbei um Traffic, der von bezahlten Suchanzeigen auf Ihre Website gelangt.

Direct Traffic: Wenn jemand Ihre Website direkt besucht, indem er die URL in einen Browser eingibt, wird dies in Google Analytics als direkter Traffic erfasst.

Referral Traffic: Wenn jemand auf einen Link auf einer anderen Website klickt und Ihre Website besucht, wird dies als Referral-Traffic erfasst.

Wichtiger Hinweis: Wenn ein Link mit dem noreferrer-Tag versehen ist, werden die Referrer-Informationen aus der Google-Analyse entfernt und der Traffic wird als Direct Traffic angezeigt.

Social: Hierbei handelt es sich um Traffic aus Social-Media-Netzwerken (Facebook, Twitter, LinkedIn, Pinterest usw.).

Display: Bezieht sich auf Traffic, der von bezahlten Anzeigen auf anderen Websites stammt. Wenn Sie auf Google Ads Werbung schalten, müssen Sie die Optionen für die Schaltung Ihrer Anzeigen auf anderen Websites festlegen. Wenn jemand Ihre Website besucht, indem er auf eine Ihrer Anzeigen klickt, wird dies als Display-Traffic in Analytics erfasst.

E-Mail: Wenn Sie eine E-Mail-Marketingsoftware (Mailchimp®) verwenden, um E-Mails an Ihre Abonnenten zu senden, und Sie Ihre Anwendung mit Google Analytics verbunden haben, wird der gesamte Traffic, der durch Klicks auf Ihre E-Mails generiert wird, als E-Mail-Traffic erfasst.

Bewährte Methoden zur Steigerung des Organic Search-Traffics

Für eine Erhöhung des Organic Traffics von Suchmaschinen ist es am besten, bewährte White Hat SEO-Praktiken zu befolgen.

SEO steht für Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) und ist der Prozess, dem Sie folgen müssen, um Ihre Website so zu optimieren, dass sie in den Suchergebnisseiten (SERPS) ein höheres Ranking erreichen können.

Es gibt mehr als 255 Google-Ranking-Faktoren, aber die wichtigsten sind:

1. Veröffentlichen Sie Content, den Nutzer lesen möchten

Eines der Merkmale der Nutzer, die mit einer Suchmaschine nach Informationen suchen, besteht darin, dass sie eine ganz bestimmte Absicht haben.

Ihre Aufgabe ist es, diese Absicht zu erfüllen, indem Sie sie mit der richtigen Art von Informationen versorgen.

Dazu müssen Sie eine Keyword-Recherche durchführen und herausfinden, welche Keywords Sie mit Ihrem Content ansteuern wollen.

Damit eine Seite eine Chance hat, sich in Suchmaschinen organisch zu platzieren, muss sie auf ein bestimmtes Keyword oder Thema abzielen.

Seiten, die auf mehrere Keywords oder gar keine Keywords abzielen, werden höchstwahrscheinlich keinen Organic Traffic erhalten.

2. Nehmen Sie relevante Keywords in Ihren Seitentitel auf

Der Seiten-Titel ist einer der entscheidendsten SEO-Faktoren. Der Titel wird von Suchmaschinen verwendet, um eine Vorstellung davon zu bekommen, worum es auf einer Seite geht, und er wird auch in den Suchergebnissen angezeigt.

Ein guter Seiten-Titel enthält Keywords, die von den Nutzern erkannt werden können, um die Nutzer zu motivieren, darauf zu klicken und Ihre Website zu besuchen.

3. Links von anderen Websites erhalten

Backlinks von anderen relevanten Websites (die nicht das nofollow-Attribut tragen) fungieren als „Vertrauensvotum“, und dies verbessert das organische Ranking einer Website.

In der SEO-Welt ist dies als Off-Page-SEO bekannt.

4. Benutzerfreundliche Websites erstellen

Die Benutzerfreundlichkeit einer Website ist sowohl ein direkter als auch ein indirekter SEO-Faktor. Sie müssen Websites erstellen, die schnell laden, mobilfreundlich und frei von technischen SEO-Fehlern sind.

Wenn Sie dies nicht tun, minimieren Sie Ihre Chancen, Organic Traffic von allen Suchmaschinen zu erhalten.

Was ist Organic Traffic?2020-09-03T20:44:44+02:00

Organic Traffic ist die Bezeichnung für Besuche auf einer Website, die von den organischen Ergebnissen einer Suchmaschine und nicht von bezahlten Anzeigen stammen.

Warum ist Organic Traffic wichtig?2020-09-03T20:47:16+02:00

Organic Traffic ist wichtig, weil er zielgerichtet ist. Nutzer, die Ihre Website von den organischen Ergebnissen einer Suchmaschine aus besuchen, haben eine ganz bestimmte Absicht, und wenn Sie ihnen eine Lösung oder Antwort auf ihre Frage geben können, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie zu einer Conversion führen.

Was ist der Unterschied zwischen Organic Search Traffic und Paid Search Traffic?2020-09-03T20:49:31+02:00

Der Hauptunterschied zwischen Organic Search Traffic und Paid Search Traffic besteht darin, dass Organic Traffic kostenlos ist, während Paid Search Traffic bezahlt wird. Beim Paid Search Traffic bezahlen Sie den Suchmaschinen immer dann, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt (Pay Per Click) und Ihre Website besucht.

2020-09-04T09:26:14+02:00Von |Kategorien: Digital Marketing|

Über den Autor:

Founder & CEO von Digital Marketing Solutions mit über 10 Jahren SEO Erfahrung, der es liebt, aus dem Nichts etwas zu schaffen. Matthias Böhm hat sich einen internationalen Kundenkreis aufgebaut und ist dafür bekannt, Firmen im digitalen Zeitalter zum Erfolg zu verhelfen.