Das Schreiben von hochwertigen Texten sollte ein Schlüsselaspekt jeder SEO-Strategie sein. Aber wann wird Ihr Text als qualitativ hochwertig angesehen? Und gilt dies für Ihre Nutzer genauso wie für Google? In diesem Artikel werde ich erörtern, was qualitativ hochwertiger Text ist und wie Sie sicherstellen können, dass Ihr eigener Text den gewünschten Erfolg erzielt. Dazu sind einige kreative Schreibfähigkeiten erforderlich, aber keine Sorge, Sie müssen nicht der nächste Robert Gwisdek werden. Wenn Sie sich auf die richtigen Dinge konzentrieren, können Sie qualitativ hochwertige Texte erstellen, die Ihre Nutzer gerne lesen werden.

Was sind hochwertige Texte?

Das ist die Millionen-Dollar-Frage. Denn wenn Sie wissen, wie man hochwertigen Text schreibt, können Sie mehr Nutzer, niedrigere Absprungraten und höhere Conversions erzielen. Aber wer bestimmt die Qualität Ihrer Texte? Die einfache Antwort lautet: Ihre Nutzer. Was auch die Erstellung des richtigen Textes etwas schwieriger macht. Denn jeder Nutzer ist anders. Jeder Nutzer hat eine andere Suchabsicht. Und jeder Nutzer weiß, was er will, aber Sie vielleicht leider nicht. Jedenfalls nicht genau.

So würde man nicht erwarten, dass ein Text über das Schreiben von hochwertigen Texten beginnt, oder? Keine Sorge, wir sind definitiv noch nicht fertig! Obwohl die Qualität Ihrer Texte letztendlich von Ihren Nutzern bestimmt wird, gibt es ein paar Schritte, die Sie unternehmen können, um sicherzustellen, dass Sie am Ende gut durchdachte, lesbare und attraktive Inhalte vorfinden. So können Sie dafür sorgen, dass diese von Nutzern und Suchmaschinen als qualitativ hochwertig angesehen werden. Und ja, dies wird einige Zeit dauern. Aber die Zeit ist gut investiert, glauben Sie mir. Denken Sie nur daran, was ich vorhin darüber gesagt habe, was Sie von qualitativ hochwertigen Inhalten erwarten können.

Wie man qualitativ hochwertige Texte erstellt

1. Schreiben Sie für Ihre Leser, nicht für sich selbst

Wenn Sie eine eCommerce-Website haben, möchten Sie, dass die Leser über die von Ihnen angebotenen Produkte oder Dienstleistungen informiert werden. Wenn Sie ein Blogger sind, möchten Sie, dass Ihre Leser Sie kennen lernen und wissen, welche Themen Sie interessieren. Natürlich sind dies die Dinge, über die Sie schreiben möchten. Es ist jedoch wichtig, zu berücksichtigen, worüber Ihre Nutzer tatsächlich lesen möchten. Welche Interessen haben sie? Welche Ereignisse oder Nachrichten verfolgen sie, die Sie mit Ihrem Unternehmen in Verbindung bringen können? Und welche „Probleme“ versuchen sie zu lösen, die sie zu Ihrer Website geführt haben?

Der erste Schritt bei der Erstellung von qualitativ hochwertigen Texten besteht darin, sicherzustellen, dass sie die Informationen enthalten, nach denen sie suchen. Um herauszufinden, nach welchen Informationen Ihre Benutzer suchen, müssen Sie eine angemessene Keyword-Recherche durchführen. So können Sie herausfinden, über welche Themen Sie schreiben und welche Wörter Ihr Zielpublikum verwendet. Dies hilft auch Ihren Rankings, da mehr Nutzer und niedrigere Absprungraten Google mitteilen, dass Ihre Seite ein gutes Suchergebnis ist, das in den Suchergebnissen angezeigt wird.

2. Machen Sie Ihre Texte lesbar und ansprechend

Wenn Sie Ihre Botschaft vermitteln und sicherstellen wollen, dass die Nutzer Ihren gesamten Blog-Beitrag oder Ihre Seite lesen, machen Sie Ihren Text leicht lesbar. Das bedeutet, dass Sie über die Struktur Ihres Textes und die von Ihnen verwendeten Wörter nachdenken müssen. Zu viel Text ohne Überschriften oder Absätze schreckt die meisten Nutzer ab. Achten Sie also darauf, Absätze und mehrere Überschriften zu verwenden, um Ihren Lesern beim Lesen etwas Luft zu verschaffen. Versuchen Sie auch, die Nutzung schwieriger Wörter einzuschränken, und seien Sie vorsichtig mit der Länge Ihrer Sätze. Beides kann das Verständnis des Textes erschweren, was den Lesefluss verlangsamt.

Haben Sie Spaß beim Schreiben und stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Text abwechslungsreich und ansprechend gestalten. Verwenden Sie Synonyme, wechseln Sie längere mit kürzeren Sätzen ab und seien Sie beim Schreiben persönlich. Dies hilft Ihnen, qualitativ hochwertige Texte zu schreiben, die sich von denen Ihrer Konkurrenten unterscheiden, und hilft den Nutzern, Sie und Ihre Marke kennen zu lernen.

3. Denken Sie über die Suchabsicht und Ihr Ziel nach

Beginnen wir damit, zu erklären, was Suchabsicht bedeutet. Suchabsicht ist der Grund, warum jemand eine bestimmte Suche durchführt. Es ist der Begriff, der verwendet wird, um den Zweck einer Online-Recherche zu beschreiben. Hat jemand eine Frage, die er beantwortet haben möchte? Oder möchten er oder sie etwas online kaufen? Die Suchabsicht einer Person macht einen Unterschied darin, wie sie die Qualität Ihrer Inhalte beurteilt. Entspricht der Inhalt in diesem Moment ihren Bedürfnissen? Dann wird er länger auf Ihrer Seite bleiben. Aber wenn er eine Antwort auf eine Frage braucht und die Seite, auf der er landet, ihm nur Produkte verkaufen will, ist er schneller wieder weg, als Sie denken.

Es ist wichtig, die Suchabsicht zu berücksichtigen, während Sie den Text für eine bestimmte Seite erstellen. Deshalb würde ich Ihnen raten, Ihre eigenen Ziele an die verschiedenen Suchabsichten der Benutzer anzupassen. Ist eines Ihrer Ziele, mehr Abonnenten für Ihren Newsletter zu gewinnen, der viele Neuigkeiten und andere Informationen zu Ihrem Fachgebiet enthält? Dann sollten Sie versuchen, auf Ihren Seiten, auf denen Nutzer mit einer Informationsabsicht landen, diesen Abonnement-Button hinzuzufügen.

Hat Ihr Nutzer eine Transaktionsabsicht, d.h. möchte er etwas kaufen? Stellen Sie sicher, dass dieser Nutzer sofort auf der richtigen Seite landet. Wenn jemand nach dem Begriff „Produkt x“ sucht, wollen Sie nicht, dass er auf einem Ihrer Blog-Beiträge landet, in denen ein Thema im Zusammenhang mit Ihrem Produkt diskutiert wird. Sie wollen wahrscheinlich, dass er auf einer Seite landet, die „Produkt x“ gewidmet ist, oder auf einer Kategorieseite, wenn Sie mehrere Varianten von „Produkt x“ haben.

Die Erfahrung lehrt uns natürlich, dass es nicht immer so einfach ist. Aber wenn Sie die Suchabsicht Ihrer Nutzer in Betracht ziehen, können Sie den Schwerpunkt Ihres Textes bestimmen und festlegen, welche Aufrufe zu Aktionen Sie zu dieser speziellen Seite oder diesem bestimmten Beitrag hinzufügen möchten. Eine gute Möglichkeit, damit anzufangen, ist die Einführung eines Designs für den Inhalt, das Ihnen hilft, nutzerzentrierte und bedarfsgerechte Inhalte zu erstellen. Für einige Inputs würde ich auch empfehlen, einen Blick auf die Suchergebnisse zu werfen, um intent-basierten Inhalt zu erstellen.

4. Vertrauenswürdig sein

Wenn man auf Ihre Seite kommt, ist es auch wichtig, Vertrauen aufzubauen. Vor allem, wenn sie mit Ihrer Seite noch nicht so vertraut sind, müssen Sie ihnen zeigen, dass Sie vertrauenswürdig sind. Wenn Sie klar und nutzerorientiert schreiben, können Sie den Grundstein legen, aber Sie können noch mehr tun. Versuchen Sie, sich von Stockfotos fernzuhalten, denn echte Fotos schaffen viel mehr Vertrauen und geben Ihrer Website eine persönliche Note. Dies gilt auch für Ihre „Über uns“-Seite, auf der Sie versuchen sollten, Fotos von Ihrem Team hinzuzufügen.

Erwägen Sie auch das Hinzufügen von Bewertungen von Google, Empfehlungen auf den richtigen Seiten, die Einrichtung von HTTPS und das Hinzufügen anderer Vertrauenssignale. All dies trägt dazu bei, dass Ihre Nutzer und Google verstehen, dass Ihre Website einem tatsächlichen Unternehmen oder einer tatsächlichen Person gehört, was ihnen ein glückliches und sicheres Navigieren auf Ihrer Website ermöglicht.

5. Halten Sie Ihre Texte auf dem neuesten Stand

Ein weiteres Schlüsselelement für die Qualität von Inhalten ist die Gewährleistung, dass sie jederzeit aktuell und relevant sind. Das bedeutet, dass die Veröffentlichung einer gut geschriebenen Seite oder eines Blog-Eintrags nicht der letzte Schritt in diesem Prozess ist. Sie müssen Ihren Inhalt von Zeit zu Zeit aktualisieren, um sicherzustellen, dass die Nutzer dort die richtigen Informationen finden können. Dies ist wichtig für Ihre Nutzer, denn es zeigt ihnen, dass Sie auf dem neuesten Stand der Entwicklungen sind und ihnen stets genaue Informationen zur Verfügung stellen können. Das schafft Vertrauen und hält sie dazu an, auf Ihre Website zurückzukommen. Es ist auch für SEO wichtig, da das Neuschreiben Ihres Textes Google zeigt, dass Ihre Website „lebendig“ und relevant ist. Aus diesem Grund ist es ein wichtiger Schritt bei der Erstellung von qualitativ hochwertigem Text, Ihren Text frisch und aktuell zu halten. Stellen Sie also sicher, dass Sie sich die Zeit nehmen, Ihren Inhalt regelmäßig zu aktualisieren.

Zusatz: Zeit in die Struktur der Website investieren

Die fünf Schritte, die wir bisher besprochen haben, helfen Ihnen dabei, leicht lesbare und nutzerzentrierte Texte zu schreiben. Jetzt möchte ich einen zusätzlichen Schritt besprechen, der weniger mit dem Schreiben zu tun hat, sondern den Nutzern und Suchmaschinen hilft, Ihre hochwertigen Texte zu finden. Der Schritt, von dem ich spreche, ist die Arbeit an Ihrer Seitenstruktur.

Die Seitenstruktur bezieht sich auf die Art und Weise, wie Sie den Inhalt Ihrer Website organisieren, und ist ein wesentlicher Bestandteil jeder soliden SEO-Strategie. Sie hilft Google dabei, die Bedeutung Ihrer einzelnen Seiten zu ermitteln und festzustellen, welche Seiten miteinander in Beziehung stehen. Wenn Sie Ihre Website gut strukturieren, können Suchmaschinen Ihre URLs besser indizieren und die Nutzer finden sich leichter zurecht. Es hilft ihnen, Ihre hochwertigen Inhalte in den Suchergebnissen zu finden, aber auch, wenn sie sich bereits auf Ihrer Website befinden. Aus diesem Grund gibt es eine Menge zu gewinnen, wenn Sie Zeit in die Struktur Ihrer Website investieren.

Eine kurze Zusammenfassung über hochwertige Inhalte

Auch wenn gut strukturierte und lesbare Texte Sie vielleicht nicht sofort auf die Spitzenposition bei Google bringen, werden sie sich langfristig positiv auf Ihre SEO auswirken. Bevor Sie also damit beginnen, einen Beitrag nach dem anderen (oder eine Seite nach der anderen) zu veröffentlichen, lohnt es sich, ein paar Schritte zu überlegen.

Achten Sie darauf, für Ihre Leser zu schreiben, Ihren Text lesbar zu machen, die Suchabsicht mit Ihren Zielen abzugleichen, vertrauenswürdig zu sein, Ihren Text auf dem neuesten Stand zu halten und an Ihrer Website-Struktur zu arbeiten. Auf diese Weise erhalten Sie am Ende attraktive Informationen, die Ihre Leser schätzen werden. Dies wird sich positiv auf Ihre Besucherzahlen, Absprungraten und Conversions auswirken.