1. Geben Sie Ihre Standortdaten und die angebotenen Dienstleistungen in die Titel-Tags ein, um den Besuchern ein besseres Bild Ihres Unternehmens zu vermitteln.
  2. Machen Sie Ihre Titel-Tags relevant und vermeiden Sie das Anfüllen von Keywords.
  3. Halten Sie Ihre URLs einfach und übersichtlich. z.B.: www.domain.de/klimaanlage.html
  4. Fügen Sie Ihr primäres Keyword (oder ein ähnliches) in die URL Ihrer Website ein.
  5. Beschränken Sie die URL-Länge auf 512 Pixel, da Google dazu neigt, sie nach der angegebenen Grenze abzuschneiden.
  6. Stellen Sie sicher, dass Ihre Meta Description nicht länger als 160 Zeichen – bzw. 500 Pixel sind, da sie in den Suchergebnissen abgeschnitten werden können.
  7. Stellen Sie alle Seiten Ihrer Website, die nicht unter www sind, auf www.
  8. Vermeiden Sie doppelten Inhalt auf der Website. Verwenden Sie SiteLiner/CopyScape, um auf doppelten Inhalt zu prüfen.
  9. Verwenden Sie relevante ALT-Tags für Bilder, um Suchmaschinen-Spider die passende Aussage zu liefern.
  10. Vermeiden Sie es, verborgenen Inhalte auf Ihrer Website zu haben. Dies kann zu einem niedrigen Text-HTML-Verhältnis führen.
  11. Durch die Installation von der Google Search Console können Sie die Suchleistung Ihrer Website optimieren.
  12. Richten Sie das Bing-Webmaster-Tool ein, um einen Einblick in Ihre Website von der Bing-Suchmaschine zu erhalten.
  13. Optimieren Sie Ihr Google My Business-Profil mit Medien wie Fotos und Videos.
  14. Die Verwendung von Emojis in Ihrem Eintrag in Google My Business verstößt gegen die Richtlinien von Google.
  15. Überprüfen Sie die Kategorien Ihrer Konkurrenten bei Google, bevor Sie Ihre auswählen.
  16. Informieren Sie sich im Internet über alle Angebote, die Ihr Unternehmen haben könnte.
  17. Bearbeiten Sie alte/ungenaue Geschäftseinträge in allen Branchenverzeichnissen.
  18. Lassen Sie sich in alle wichtigen Verzeichnisse wie Yelp, GelbeSeiten, 11880, usw. eintragen.
  19. Stellen Sie alle relevanten Informationen in Online-Branchenverzeichnissen zur Verfügung.
  20. Stellen Sie Ihre Geschäftsinformationen in allen lokalen Verzeichnissen für einen leichten Überblick zur Verfügung.
  21. Identifizieren Sie die Social Networks, auf denen Ihre Kunden aktiv sind, und versuchen Sie, mit ihnen in Kontakt zu treten.
  22. Reservieren Sie einen Benutzernamen für Ihr Unternehmen auf allen möglichen Social Networks für das Reputationsmanagement.
  23. Stellen Sie sicher, dass Sie auf alle Bewertungen, insbesondere auf die negativen, reagieren. Dies wird dazu beitragen, die Kundenerfahrung zu verbessern.
  24. Bieten Sie Ihren Kunden ein paar Punkte an, die sie bei ihrer Bewertung für Ihr Unternehmen hinzufügen können.
  25. Die Verbesserung der Sternebewertung Ihres Unternehmens kann die Anzahl der Klicks erhöhen, die Ihr Unternehmenseintrag durch die Suche erhält.
  26. Verwenden Sie Plugins wie Yoast, um Ihre Website von Anfang an für SEO zu optimieren.
  27. Überprüfen Sie das Seitenschema und ändern Sie es bei Bedarf, um sicherzustellen, dass die Such-Crawler den richtigen Inhalt aufnehmen.
  28. Verwenden Sie XML-Sitemaps oder das Google XML Sitemaps WordPress Plugin, um eine Sitemap für Ihre Website zu erstellen.
  29. Erstellen Sie eine robots.txt-Datei für Ihre Business-Website, um Such-Crawler zu steuern.
  30. Verwenden Sie eine Schaltfläche „Rezension hinzufügen“, die Ihre Kunden dazu anregt, Ihr Unternehmen bei Google, Yelp oder einer anderen Plattform zu bewerten.
  31. Präsentieren Sie Benutzerbewertungen auf Ihrer Website und verbinden Sie sie mit der Quelle wie Facebook, Yelp usw.
  32. Fügen Sie auf Ihrer Website eine lokale Telefonnummer anstelle einer Call-Center-Nummer hinzu.
  33. Fügen Sie vollständige NAT-Details in die Beschreibung Ihrer Youtube-Videos ein, damit diese bei relevanten Keywords höher platziert werden können.
  34. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Bilder und Videos mit Ihrem Eintrag in Google My Business verbunden sind.
  35. Führen Sie eine Prüfung auf mögliche Konkurrenten durch und lassen Sie Ihr Unternehmen auf den gleichen Seiten eintragen.
  36. Überprüfen Sie die Ladezeit für Ihre Website auf Google Page Insights und arbeiten Sie an der Verbesserung Ihrer Website.
  37. Wenn Ihr Unternehmen mehrere Standorte hat, dann stellen Sie sicher, dass Sie die spezifischen Standortseiten der Website verlinken.
  38. Versuchen Sie, mit Websites zusammenzuarbeiten, die eine hohe Autorität für Backlinks haben. Dies kann dazu beitragen, die Vertrauenswürdigkeit Ihrer Website zu erhöhen.
  39. Versuchen Sie, Backlinks von lokalen Nachrichten, Veranstaltungshinweisen usw. zu erhalten, um die lokale Presseberichterstattung für Ihr Unternehmen zu verbessern.
  40. Eine Pressemitteilung auf lokalen PR-Websites kann dazu beitragen, mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Dienstleistungen/Produkte zu lenken.
  41. Identifizieren Sie die Top-Backlinks Ihrer Konkurrenten.
  42. Konzentrieren Sie sich auf die Erstellung von Backlinks auf denselben Websites wie Ihre Konkurrenten, um Ihre Chancen zu verbessern, gefunden zu werden.
  43. Fördern Sie die Partnerschaft mit Experten aus der lokalen Gemeinde in Bezug auf die Social-Media Ihres Unternehmens, um mehr Aufmerksamkeit zu erlangen.
  44. Ihr Unternehmen kann sich auch auf die Erstellung von Inhalten konzentrieren, die auf die lokale Gemeinde ausgerichtet sind. Dadurch wird eine bessere Verbindung zu Ihrer Zielgruppe hergestellt.
  45. Überprüfen Sie die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website mit den Tools der Google Search Console und passen Sie sie entsprechend an.
  46. Für Unternehmen, die sich auf Inhalte, Nachrichten und Artikel konzentrieren, wird eine Accelerated Mobile Page (AMP) empfohlen, um in der Google-Suche einen höheren Rang einzunehmen.
  47. Verwenden Sie das Keyword-Recherchetool von Google, um das Suchvolumen und die Absicht zu verstehen, nach der gesucht wird.
  48. Beginnen Sie mit einer kleinen Menge an Keywords für Ihre Website.
  49. Versenden Sie rechtzeitig einen Newsletter an Kunden, der nur relevante Informationen enthält. Dies kann die Kundenerfahrung verbessern.
  50. Versuchen Sie, Feedback von treuen Kunden per E-Mail zu erhalten, um die Markenwahrnehmung Ihres Unternehmens zu verbessern.
  51. Stellen Sie sicher, dass Ihre Titel-Tags zwischen 50 und 60 Zeichen lang sind. Länger als 60 kann dazu führen, dass der Text abgeschnitten wird.
  52. Vermeiden Sie die doppelte Verwendung von Title Tags auf Ihrer Unternehmenswebsite.
  53. Versuchen Sie, relevante Keywords in Ihre URLs einzufügen, um einen höheres Ranking für Suchbegriffe zu erreichen.
  54. Erstellen Sie eine solide Struktur für Ihre URLs, die auf der gesamten Website implementiert werden kann.
  55. Verwenden Sie statische URLs anstelle von dynamischen, da sie leicht zu erfassen sind und von den Besuchern besser in Erinnerung gerufen werden können.
  56. Nutzen Sie die 301-Weiterleitung, um alle Versionen Ihrer Website auf die gesicherte https-Version zu verweisen.
  57. Fügen Sie kanonische Tags zu ähnlichen Webseiten hinzu, so dass Google versteht, welche Seiten aufgenommen werden sollten.
  58. Fügen Sie mindestens 100 Wörter auf jeder crawl-fähigen Seite Ihrer Website ein, damit Google einen Sinn für den Inhalt erkennen kann.
  59. Pflegen Sie einen Blog auf Ihrer Website, damit der Inhalt regelmäßig aktualisiert wird.
  60. Verwenden Sie Google Analytics, um ein besseres Verständnis für die Leistung und den Traffic Ihrer Website zu erhalten.
  61. Beseitigen Sie alle Fehler, die in der Google Search Console erscheinen, um sicherzustellen, dass Ihre Website ordnungsgemäß funktioniert.
  62. Pflegen Sie Ihre Google My Business-Seite.
  63. Verwenden Sie eine offizielle Mail-ID, um Ihren Eintrag in Google My Business verifizieren zu lassen.
  64. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen und relevanten Kategorien für Ihren Eintrag in Google My Business auswählen.
  65. Um die Kategorien Ihrer Konkurrenten bei Google zu überprüfen, gehen Sie zu deren Karteneintrag und klicken Sie auf die Quelle.
  66. Entfernen Sie alle doppelten Einträge, um die Ungenauigkeit der Daten zu vermeiden.
  67. Stellen Sie sicher, dass Ihre NAT-Daten im Internet einheitlich sind, damit Sie bei lokalen Suchbegriffen, die sich auf Ihr Unternehmen beziehen, einen höheren Rang einnehmen können.
  68. Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmensstandort in Google Maps, Apple Maps, OpenStreetMaps usw. korrekt ist.
  69. Tragen Sie Ihr Unternehmen in alle nischenspezifischen Verzeichnisse ein, damit Sie von mehr Kunden gefunden werden können.
  70. Erstellen Sie ein Social Link für Ihr Unternehmen auf allen sozialen Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest usw.
  71. Machen Sie Ihr Unternehmen auf allen Social-Plattformen zugänglich. Dies kann dazu beitragen, Geschäftsbewertungen und Kundenerfahrungen zu verbessern.
  72. Erlauben Sie den Benutzern, Sie in allen Foren zu bewerten, so dass sich die Gesamtbewertung für Ihr Unternehmen verbessert.
  73. Versuchen Sie, mehr Bewertungen für Ihr Unternehmen zu erhalten, indem Sie Ihren Kunden eine E-Mail mit Informationen senden.
  74. Google erlaubt keine Prämienanreize für Bewertungen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie anfangen, Bewertungen einzuholen.
  75. Platzieren Sie einen deutlichen Call-To-Action-Button auf Ihrer Website.
  76. Stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihrer Website ein strukturiertes Datenmarkup haben.
  77. Erstellen Sie eine XML-Sitemap für Ihre Website, damit die Such-Crawler Ihre Website-Architektur erfassen können.
  78. Übermitteln Sie die XML-Sitemap Ihrer Website über die Google Search Console und Bing Webmasters Tools.
  79. Fügen Sie ein Bewertungs-Widget auf Ihrer Website ein, um die Qualität der Kundenbewertungen Ihres Unternehmens zu präsentieren.
  80. Versuchen Sie, den Banner „Findet uns auf Yelp“ auf Ihrer Website einzubinden.
  81. Nutzen Sie Check-In-Angebote auf Yelp, um die Anzahl der Rezensionen und Besuche für bestimmte Orte zu erhöhen.
  82. Geo-Tag für alle Ihre Youtube-Videos, um ihre Auffindbarkeit zu verbessern.
  83. Geo-Tag für alle Bilder, die Sie auf eine beliebige Plattform zur gemeinsamen Nutzung von Bildern hochladen, um die Auffindbarkeit zu verbessern.
  84. Lassen Sie Ihr Unternehmen in die Top 50 der Verzeichnisse aufnehmen, damit Ihr Unternehmen leicht gefunden wird.
  85. Erfassen und erkennen Sie Ihre alten Verweise. Bringen Sie alle Ihre alten Verweise auf den neuesten Stand.
  86. Fügen Sie den Standort und die Kontaktdaten aller Niederlassungen Ihres Unternehmens auf Ihrer Website hinzu.
  87. Um die Off-Page-SEO Ihrer Website in Gang zu bringen, arbeiten Sie auf die Erstellung qualitativ hochwertiger Backlinks hin.
  88. Erstellen Sie nur moralische Backlinks aus verschiedenen Quellen, die für den Inhalt Ihrer Website relevant sind.
  89. Ermutigen Sie Ihre lokalen Partner, Backlinks zu Ihrer Website bereitzustellen.
  90. Begrenzen Sie die Anzahl der On-Page-Links auf Ihrer Website. Zu viele Links können den Wert Ihrer Seite mindern.
  91. Verwenden Sie Tools wie Ahrefs, Open Site Explorer usw., um die Backlink-Profile Ihrer Konkurrenten zu identifizieren.
  92. Gehen Sie für Interviews/Webinare eine Partnerschaft mit Experten der lokalen Gemeinschaft ein und stellen Sie diese auf Ihrer Website vor.
  93. Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen aktiv an lokalen Communities und Foren beteiligt ist.
  94. Entwickeln Sie ein Mobile-First-Design für Ihre Website, so dass sie von Google bei relevanten Keywords besser gerankt werden.
  95. Überprüfen Sie die Leistung Ihrer Website auf mehreren Browsern.
  96. Verwenden Sie Werkzeuge wie ScreamingFrog, um auf Ihrer Website nach defekten Links oder anderen Fehlern zu suchen.
  97. Legen Sie eine Liste von Keywords an, die für Ihr Unternehmen relevant sind, und entwickeln Sie darauf aufbauend Inhalte für Ihre Website.
  98. Fügen Sie einen Link zu Ihrer Website in Ihrer E-Mail-Signatur und auch in den Signaturen aller Ihrer Mitarbeiter ein. Dies kann mehr Besucher auf Ihre Website bringen.
  99. Fügen Sie einen Link zu Ihren Social-Media und Ihrer Website in Ihren Newsletter ein.
  100. Fügen Sie eine Ausgabe in der gewünschten Sprache auf Ihrer Seite ein. Dies kann bei der Geolokalisierung Ihrer Website helfen.