Für Unternehmen wie das Ihre, die sich um eine Verbesserung der Local SEO bemühen, ist es wichtig, das Verbraucherverhalten zu verstehen. Auf der Grundlage von Statistiken aus dem Jahr 2017 nutzten 75% der Internetnutzer Google als primäre Suchmaschine. Das bedeutet, dass Sie Ihren Geschäftsinformationen auf Google ernsthaft Aufmerksamkeit schenken sollten.

Auch wenn Suchmaschinen wie Bing und Yahoo vielleicht nicht den gleichen Umfang an Traffic wie Google erhalten, sind sie dennoch für einen guten Teil der Anfragen Ihrer Kunden verantwortlich. In aller Fairness sollten Sie der Präsenz Ihres Unternehmens auf Bing und Yahoo die gleiche Bedeutung beimessen.

Bing – die Suchmaschine und ihr Zielpublikum.

Bing ist die drittgrößte Suchmaschine der Welt (nach Google und Youtube). Bing hat einen Marktanteil von ca. 6 % in Deutschland. Mehr Informationen finden Sie hier.

Als Geschäftsinhaber sollten Sie sich auf jeden Fall darum bemühen, Ihren Unternehmenseintrag auf Bing Places zu erstellen oder zu beanspruchen, der dem Eintrag bei Google My Business sehr ähnlich ist. Ein Aspekt Ihrer Marke auf Bing Places kann Ihnen helfen, die Zielgruppe zu erreichen, die Bing als primäre Suchmaschine verwendet. Es wird auch als ein weiterer Backlink und eine Erwähnung im Web hinzugefügt, die Ihre gesamten Local SEO-Bemühungen fördern.